Verlustscheine

Betreibung erfolglos – und nun?

\r\n\r\nDie Betreibung beim zuständigen Betreibungsamt wurde in die Wege geleitet. Am Ende blickt der Gläubiger den Tatsachen ins Auge: Der Schuldner ist zahlungsunfähig. Der gewünschte Geldeingang bleibt ganz oder teilweise aus – zumindest vorerst. Denn immerhin hat der Gläubiger nun einen Verlustschein in der Hand. Diese Schuldanerkennung ist der Beweis dafür, dass offene Forderungen erfolglos betrieben wurden.\r\n\r\nEin Verlustschein ist unverzinslich und verjährt nach 20 Jahren. Während dieser Zeit kann der Gläubiger immer wieder den Schuldner zur Zahlung des offenen Betrages auffordern. Die Bearbeitung eines Verlustscheines fordert allerdings eine regelmässige Überprüfung der Bonität. Sobald der Schuldner wieder liquide ist, kann wiederholt ein Betreibungsverfahren eingeleitet werden.\r\n\r\nGeschieht dies in den ersten 6 Monaten nach Ausstellung des Verlustscheines, so muss lediglich ein Antrag auf Fortsetzungsbegehren gestellt werden. Im Rahmen des Pfändungsverfahrens können dann Gegenstände oder das Einkommen des Schuldners gepfändet werden.\r\n\r\n

Verlustscheine sind bares Geld

\r\n\r\nEin, zwei oder drei Verlustscheine sind noch zu überblicken. Doch bei einem Unternehmen können sich im Laufe der Zeit schon einige Verlustscheine ansammeln. Diese dann professionell zu bewirtschaften fordert vor allem Zeit. Diese Zeit haben die wenigsten Unternehmen im Alltag übrig. \r\n\r\nViele Betriebe und Selbstständige aus Genf, Basel, Winterthur, Frauenfeld, Aarau, Zug, Bellinzona, Solothurn, Liestal, Schwyz und anderen Schweizer Städten holen sich daher professionelle Inkassohilfe. Sie übertragen ihr Forderungsmanagement in der Schweiz und im Ausland auf die Inkassospezialisten, ebenso wie die Bearbeitung ihrer Verlustscheine.\r\n\r\nSie haben Fragen zum Auslandsinkasso, Inkassoservice in der Schweiz, Verlustscheinen oder anderen Inkassothemen? Rufen Sie einfach die kostenfreie Inkasso-Hotline der Inkassoexperten an: 0 800 – 43 44 44. Wandeln Sie Ihre Verlustscheine in bares Geld – mit der inkassolution GmbH!\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.